Higher Fidelity
Kabeltechnik
OFC Kupferfolie
Gewebeschlauch
Bilder Folienkabel
Bilder Folienkabel
Bilder Lautsprecher
Bilder Lautsprecher
Bilder Vergoldungen
Impressum
Datenschutzerklärung

Heed Audio Orbit 1  &  Orbit 2

Plattenspieler-Netzteile

Die präzise Drehgeschwindigkeit und Stabilität hängt, bei von Synchron-Motoren angetriebenen Plattenspielern, direkt von der Genauigkeit und „Sauberkeit“ der Spannungsfrequenz ab. Die 50 Hz Netzspannung lässt jedoch viel zu wünschen übrig – sie unterliegt beträchtlichen Schwankungen, verschiedenen Verzerrungen und netztypischen Unsauberkeiten.

Das Orbit trennt die Antriebseinheit von der 50Hz Frequenz des Stromnetzes und liefert eine, bis auf 0,01% stabile, 110 V (bzw.230 V beim Orbit 2) Spannung, die von Lastschwankungen bereinigt ist. Bei einem Geräuschpegel von weniger als 50 µV ist die Verzerrung kleiner als 0,5%.

Die optimale Ansteuerung des Motors hebt die klanglichen Eigenschaften des jeweiligen Plattenspielers auf ein neues, bislang unerreichtes Niveau. Die durch den Orbit erzielte Klangverbesserung ist erheblich, in einigen Bereichen der Klangreproduktion sogar dramatisch.
Das inzwischen in zwei Versionen erhältliche Orbit Netzteil ist ursprünglich für die Rega Planar 2, 3, sowie P2, P3 und P25 Plattenspieler entwickelt worden, aber auch für alle anderen Laufwerke mit einem 4-poligen 110 V Synchron-Motor, wie z.B. das Linn LP 12, oder die meisten Thorens Modelle geeignet. Die aktuellen Orbit Modelle sind allesamt mit der Umschaltmöglichkeit zwischen den zwei gängigsten Drehgeschwindigkeiten: 33 1/3, bzw. 45 Umdrehungen pro Minute, ausgestattet. Somit ist der umständliche Riemenwechsel ein für allemal passè.

Das Orbit 1 mit seinem 110 V-Ausgang ist in erster Linie für das legendäre Linn Sondek LP12 Laufwerk empfehlenswert, kann jedoch ohne weiteres, nach einer kleinen Modifikation am Plattenspieler, bei vielen anderen Modellen eingesetzt werden. Das Orbit 2 ist ein Plug`N`Play Gerät, das direkt zwischen Netzstrom und Plattenspieler angeschlossen werden kann, also die ideale Lösung für technisch weniger versierte Leute.

Image Hifi (6/2000) schreibt:

„Absoluter Qualitätssprung mittels geregelter Stromversorgung … Für schlappe 500 Mark plus (Einbau-)Spesen winkt das Beerbudget-Nirvana! Genau dahin nähmlich katapultiert den Planar 3 …das Orbit Netzteil. Wie das Lingo den Sondek, hievt diese Hungaro-Blackbox den Rega in eine höhere Liga. Allerdings, und das ist der feine Unterschied, für nur etwa ein Fünftel vom Preis. … Dieses externe Netzteil wird sich zu einer gefärlich pikanten Option mausern: audiophiles Viagra für den Planar 3 und zugleich eine Kampfansage an alle ranghöheren Rega-Laufwerke.”

Audioservice Stefan Blank | info@audioservice-blank.de